Rettet den Woipadinga! - Diözesanlager 2018

70 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus unseren Partnerstämmen haben sich in der ersten Ferienwoche auf den Weg ins Diözesanlager nach Zellhof in Österrreich gemacht.

Die Mission war klar: durch Kreativität, Sportlichkeit und pfadfinderische Fähigkeiten sollte der besonders scheue Woipadinga aus seinem Versteck gelockt werden. Alle legten sich mächtig in Zeug und ließen sich auch durch hochsommerliche Temperaturen nicht davon abhalten ihr Bestes beim Postenlauf zu geben, oder in Kreativworkshops zu filzen, zu schnitzen, zu malen oder ein Dreibein auf Zeit zu bauen. Die Mühen wurden nicht nur durch Baden im Grabensee belohnt, sondern auch durch den Besuch des Woipadingas am Abschlussabend.  Feierlich legten an diesem Abend Mädels aus allen Stämmen ihr Pfadiversprechen ab.


von Diözesanbüro München

Zurück