Die traditionelle Pessach Feier der PSG fand dieses Jahr in der Jugendstelle Traunstein statt, um den dort angesiedelten Stämmen eine Teilnahme zu ermöglichen. Und tatsächlich durften wir Teilnehmerinnen begrüßen, die in München bisher nicht dabei sein konnten. 15 Pfadfinderinnen hörten die Geschichte des Auszugs Israels aus Ägypten. Anhand der pfadfinderischen Wegzeichen  überlegten alle, ob auch sie selbst Erfahrungen gemacht haben, in welchen sie sich geführt und begleitet gefühlt haben. Und schließlich durften alle mit den traditionellen Speisen feiern: dem Lamm, den Bitterkräutern, dem Mazzen, dem Charuset und den vielen leckeren Speisen, die die Pfadfinderinnen für das Buffet beigesteuert haben.


von Diözesanbüro München

Zurück